WordPress Footer bearbeiten – warum es sich lohnt und wie Du es machst

Bekannt aus

Bekannt aus IHK
biz-digital-marketing-SEO-Marketing

Wenn Du Deine Website professionell erstellen und betreiben willst, musst Du ĂŒber kurz oder lang auch den WordPress Footer bearbeiten. Der Footer, auf Deutsch Fußzeile, hat sich in den Jahren zu einem wichtigen Element fĂŒr Unternehmenswebsites entwickelt. Neben dem Header mit Logo, Bildern, vielleicht Videos und anderen Elementen und der Kontaktseite, ist der Footer eines der wichtigsten Bereiche der InternetprĂ€senz in Form einer Website. Was in die Fußzeile hineingehört und wie Du den WordPress Footer bearbeiten kannst, erklĂ€ren wir Dir in diesem Beitrag.

    Was ist ein Footer und wo befindet er sich?

    Ein Footer ist ein spezieller Bereich jeder Website. Es gibt ihn in fast allen Content Management Systemen (CMS) und Website-BaukĂ€sten. Die Fußzeile befindet sich, wie der Name schon sagt, im unteren Bereich der Website. Ganz oben steht der Header, dann der Main-Bereich und dann folgt der Footer. In WordPress kommt der Footer automatisch mit, wenn Du die Website installierst. Ganz am unteren Rand Deiner Website wird der Footer immer angezeigt, egal, welche Seite die Nutzenden gerade betrachten. Der perfekte Ort also, um wichtige Informationen hineinzupacken, wie Du an unserer Website sehen kannst.


    Warum solltest Du den WordPress Footer bearbeiten?

    Viele AnfÀnger schenken diesem Bereich kaum Beachtung, aber im Footer professioneller Unternehmenswebsites stecken viele Informationen. Hier befinden sich in der Regel:

    • Impressum
    • AGB
    • Datenschutzbestimmungen
    • Logo
    • Kontaktdaten

    Aber auch weitere Informationen zum Unternehmen wie die neuesten BlogbeitrÀge, Hinweise auf Aktuelles, Links zu FAQ und anstehenden Veranstaltungen, Verlinkungen zu PrÀsenzen in den sozialen Medien, Versand- und Zahlungsinformationen bei Online-Shops, Verlinkungen zum Newsletter oder eine Karte, die den Ort des Unternehmens zeigt, können im Footer platziert werden.

     

    Warum aber solltest Du so viele Informationen in den Footer Deiner WordPressseite packen?

    Nun, alle diese Informationen helfen Dir dabei, die Menschen lĂ€nger auf Deiner Website zu halten und ihnen wichtige Informationen an einem prĂ€senten Ort ĂŒber alle Seiten hinweg anzubieten. Das sorgt fĂŒr eine hohe Benutzerfreundlichkeit, eine lange Verweildauer und stĂ€rkt Dein Ranking in den Suchmaschinen. Um Dir die Vielfalt der Vorteile aufzuzeigen, die es mit sich bringt, wenn Du Deinen WordPress Footer entsprechend anreicherst und bearbeitest, haben wir eine kleine Liste erstellt. Alle GrĂŒnde sind fĂŒr die Usability (Nutzerfreundlichkeit) und fĂŒr Dein Branding wichtig. Elemente im Footer dienen also auch der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und helfen Dir, sichtbar und bekannt zu werden.

    • Je mehr wichtige Informationen Du in den Footer packst, die Deine Besucher hĂ€ufig brauchen, desto lĂ€nger verweilen sie auf Deiner Seite.
    • Der Footer bietet Platz fĂŒr Handlungsaufrufe (Call to Actions) wie das Bestellen eines Newsletters oder zum Lesen relevanter BlogbeitrĂ€ge und aktuellen Informationen.
    • Nutzer finden wichtige Informationen wie Zahlungsbedingungen, Versandarten und Rahmenbedingungen an einem Ort und auf jeder Unterseite Deiner WebprĂ€senz.
    • Durch Wiederholung Deines Logos und Deines Namens kannst Du Deine Marke bekannter machen.
    • Ein Footer sorgt fĂŒr ein rundes Design der Website, eine saubere OberflĂ€che und zeigt Nutzern, wo der Hauptinhalt einer Seite endet.
    Screenshot Footer BIZ WordPress

    WordPress Footer bearbeiten – diese Möglichkeiten hast Du

    Willst Du Dein Stiefkind WordPress Footer bearbeiten und die Vorteile einer informativen, aktionsfördernden Fußzeile nutzen, dann stehen Dir verschiedene Möglichkeiten zur VerfĂŒgung. Du kannst den Footer in WordPress bearbeiten mit:

    • Theme Customizer
    • WordPress Widgets
    • footer.php
    • Footer-Plugin
    • Pagebuilder

     

    WordPress Widgets verwenden

    Der einfachste Weg, Deinen WordPress Footer zu bearbeiten, ist der ĂŒber die WP Widgets. Du findest sie ĂŒber die linke Administrationsleiste unter Designs –> Widgets. Je nach Theme, welches Du verwendest, findest Du hier einen oder mehrere Footer-Bereiche. Um diese zu fĂŒllen, editiere die Widgets mit Deinem Text, ergĂ€nze mit Bildern wie einem Logo oder setze Links ein.

    Über Drag & Drop ziehst Du andere Widgets in den Bereich, um Deinen Footer weiter zu fĂŒllen.

     

    Details Footer Widgets Ausschnitt

     

    Bearbeiten ĂŒber das Theme mit dem Design Customizer

    Intuitiver und umfangreicher wird die Bearbeitung Deiner Fußzeile ĂŒber den Theme Customizer. Im Customizer bekommst Du eine Live-Vorschau Deiner Website und kannst viele Dinge verĂ€ndern. Du findest den Customizer ĂŒber Design –> Costumizer. Nun siehst Du entweder direkt einen Punkt Footer, oder Du kannst hier auch wieder ĂŒber die WP-Widgets Ă€ndern. Je nach Theme sind im Footer-Bereich dann die unterschiedlichsten Anpassungen möglich.

     

    WP Widgets and Customizer_Footer Übersicht

    Hinweis: Der Bereich „Über diese Website“ oder „Über mich“ ist besonders gut im Footer aufgehoben, zusĂ€tzlich zu einer speziellen „Über mich“ -Unterseite, wenn Du viele Deiner Inhalte und Unterseiten, BeitrĂ€ge und Produkte ĂŒber Social Media teilst. Mit der kurzen Vorstellung im Footer wissen Deine Besucher sofort, wer Du bist und was die Website bezweckt. Bedenke, dass nicht alle Deine Besucher auf Deiner Startseite landen, sondern auch durch gezielte Suchintentionen direkt Unterseiten aufrufen.

     

    WordPress Footer bearbeiten in der footer.php

    Bist Du etwas geĂŒbter und hast keine Angst, Deinen WordPress Footer direkt im Code zu bearbeiten, geht das natĂŒrlich auch. Gehe dafĂŒr ĂŒber Deinen FTP-Client in den WP-Code und suche nach der footer.php. Allerdings brauchst Du hier wirklich schon einige fundierte PHP-Kenntnisse, um ordentliche Ergebnisse zu erzielen.

     

    Footer Plugins fĂŒr die Bearbeitung des Footers

    Wie fĂŒr die meisten Dinge, die Du in WordPress umsetzen kannst, gibt es auch fĂŒr den Footer spezielle Plugins, die Dir das Leben einfacher machen und viele Möglichkeiten der individuellen Gestaltung bieten. Wenn die Grenzen Deines Themes und der WP Widgets erreicht sind, und Du kein geĂŒbter Programmierer bist, ist ein Plugin eine gute Wahl.

    Es gibt eine Vielzahl von Footer-Plugins fĂŒr WordPress. Welches am besten fĂŒr Dich geeignet ist, hĂ€ngt davon ab, wie Du Deine WP Fußzeile bearbeiten und was Du alles im Footer platzieren möchtest. Wir helfen Dir gern bei der Auswahl oder ĂŒbernehmen gleich die gesamte Umsetzung fĂŒr Dich. Sprich uns einfach an!

    Hier ist eine kleine Liste der besten Footer-Plugins (Stand 2023) fĂŒr Dich: 

    • Header und Footer
    • Insert: Header und Footer (fĂŒr Fortgeschriittene)
    • Footer Mega Grid Columns
    • Remove Footer Credit
    • Ad Inserter
    • Footer Text
    • Header Footer Code Manager

     

    Fußzeile in WordPress Ă€ndern mit einem Pagebuilder

    Die letzte Möglichkeit, Deinen WordPress Footer zu bearbeiten, ist die mit einem Pagebuilder. Vielleicht verwendest Du sowieso schon einen zum Bau Deiner Website. Nicht alle Pagebuilder bieten die Möglichkeit, auch umfangreiche Änderungen am Footer zu machen. Mit Elementor, Visual Composer oder dem Beavybuilder aber hast Du diese Optionen. Zudem gibt es fĂŒr diese Pagebuilder noch zusĂ€tzliche Plugins wie den Header Footer for Beavybuilder oder das Plugin Header, Footer & Blocks for Elementor.

     

    Auch bei der Auswahl Deines Pagebuilders beraten wir Dich gern und suchen mit Dir gemeinsam die besten Gestaltungsmöglichkeiten fĂŒr Deine Website und Deinen neuen, informativen Footer aus.

    Willst Du deinen Traffic
    langfristig steigern?

    Gerne kannst Du mit uns in Kontakt treten und gemeinsam mit Dir erstellen wir eine kostenlose IST-Analyse von Deiner Webseite.

    Weitere BeitrÀge

    Genieße mit uns viele Vorteile

    ïˆČ

    Notfall-Support
    per WhatsApp

    

    Eigener Ansprechpartner

    

    Ohne Vertragsbindung

    

    Transparente
    Prozesse

    ï–ą

    Ergebnisorientiert

    BIZ-Digital-Marketing

    Du möchtest Deine Webseite analysieren lassen? Klicke hier

    oder direkt 

    Dein Ansprechpartner: Dennis Benz
    info@biz-digital-marketing.de
    +49 (0) 173 432 12 16 auch per WhatsApp

    Uns vertrauen 100+ Kunden weltweit

    Uns vertrauen 100+ Kunden weltweit